Testautomatisierung
OBJEKTspektrum - Ausgabe 04/2013
Titelthema: Testautomatisierung

Agilität und Requirements-Engineering: Ergänzung oder Widerspruch?

Leseprobe: Die Vorteile agiler Vorgehensweisen sind heute breit publiziert. Agile Projekte geraten aber schnell auch in Probleme der „Unterdokumentiertheit“, was sich in schlechter Nachvollziehbarkeit und Wartbarkeit der Software äußert. Viele Unternehmen, die auf agile Methoden umsteigen, haben langjährige Erfahrungen mit Konzepten aus dem klassischen Requirements-Engineering (RE), nutzen diese aber beim Umstieg nicht. Dieser Artikel diskutiert, welche konzeptionellen Überschneidungen zwischen agilem und klassischem RE existieren und wie agile Projekte von klassischen RE-Konzepten, wie z. B. Use-Cases, profitieren können.

Autor(en): Dr. Wolfgang Göbl, Dr. André Köhler

Ausgabe OBJEKTspektrum 04/2013

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2013


Zur aktuellen Ausgabe


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: