Leichtgewichtige Architekturen
OBJEKTspektrum - Ausgabe 05/2013
Titelthema: Leichtgewichtige Architekturen

Performant, portabel, preisgünstig: Hybride Architekturen für Mobilgeräte

Leseprobe: Entwicklungen auf Mobilgeräten folgen in der Regel zwei Paradigmen. Standard ist in den meisten Fällen eine rein native und damit gerätespezifische Entwicklung. Daneben gibt es den Ansatz, über Tools wie Apache Cordova eine Laufzeitumgebung einzusetzen, bei der die Implementierung der Anwendung mit HTML und JavaScript und damit hoch portabel erfolgen kann. Für Apps mit einem hohen Datenanteil bietet es sich an, die Vorteile der beiden Ansätze zu kombinieren und so kostengünstig und zugleich performant die Inhalte auf mehreren Plattformen bereitzustellen. Dieser Beitrag stellt die Vor- und Nachteile verschiedener Architekturansätze anhand eines Beispiels aus der Praxis vor.

Autor(en): Ralf Kretzschmar-Auer

Ausgabe OBJEKTspektrum 05/2013

Artikeljahresübersichten OBJEKTspektrum 2013


Zur aktuellen Ausgabe


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: