Architektur Akademie - Konzeption, Erstellung und Weiterentwicklung von tragfähigen Softwarearchitekturen

mit dem Architekturexperten Frank Buschmann

Die Architektur Akademie vom Architekturexperten Frank Buschmann stellt den idealen Einstieg in das SIGS DATACOM Curriculum für Softwarearchitekten dar. Diese 5-tägige Schulung bietet einen umfassenden „state of practice“-Blick auf das Aufgabengebiet eines Softwarearchitekten und sein methodisches und technisches „Handwerkszeug“. Zentraler Fokus liegt dabei auf dem Zusammenspiel aller Methoden und Techniken bei der Architekturspezifikation sowie der Interaktion des Architekten mit anderen Rollen im Software-Engineering bei deren Kommunikation und Umsetzung. Dieser integrierte Ansatz ermöglicht es dem Architekten, Architekturen konstruktiv und anforderungsgerecht zu gestalten und umzusetzen und dabei jederzeit Kontrolle über deren aktuellen Stand und Fortschritt zu haben.

Softwarearchitekten und Entwicklern mit Entwurfsverantwortung bietet die Architekturakademie somit die Möglichkeit, sich mit den neuesten Methoden, Praktiken und Techniken auf dem Gebiet der Softwarearchitektur vertraut zu machen. Angehende Softwarearchitekten erhalten einen umfassenden Einblick in den Aufgaben- und Verantwortungsbereich des Architekten sowie dessen professionelle Arbeitsweise.

Alle weiteren Schulungen aus dem Schulungsportfolio Softwarearchitektur bauen auf der Akademie auf und vertiefen themenspezifisch das dort vermittelte Wissen.

Ziel der Architektur Akademie ist, dass die Teilnehmer Anregungen und Ideen mitnehmen, die sie sofort und zielführend in ihrer täglichen Arbeit als Softwararchitekt einsetzen können. Aus diesem Grund arbeiten die Teilnehmer in den Übungen an ihren eigenen, aktuellen Projekten oder erarbeiten die Themen gemeinsam in Kleingruppen.

Der Referent: Frank Buschmann ist Principal Engineer der Zentralabteilung Technik der Siemens AG in München, Deutschland. Seine Forschungsinteressen umfassen Softwarearchitektur, insbesondere für verteilte, nebenläufige und parallele Systeme, Muster und modellbasierte Software-Entwicklung. Er hat mehrfach über alle diese Themen publiziert und ist Co-Autor von vier Bänden der Serie "Pattern-Oriented Software Architecture". Frank war von 1992 bis 1996 Mitglied des ANSI C++ Standardisierungskomitees X3J16. Er organisierte 1996 die erste europäische Konferenz über Muster - EuroPLoP - und ist Co-Herausgeber des dritten Bandes der "Pattern Languages Of Program Design"-Serie. Im Rahmen seiner Arbeit bei Siemens AG war und ist Frank am Entwurf und der Entwicklung mehrerer großer Softwaresysteme aus den Anwendungsgebieten Betriebswirtschaft, Industrieautomatisierung und Telekommunikation beteiligt.

Die Architektur Akademie ist begrenzt auf 12 Teilnehmer. Bei Interesse empfehlen wir eine rechtzeitige Vormerkung!

Ihre Seminarauswahl aus dem gesamten SIGS DATACOM Seminarprogramm treffen Sie hier:



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: