Die Clean Code Developer Akademie oder: Wie können Teams Software von höherer Qualität entwickeln?

mit den Experten Ralf Westphal & Stefan Lieser

Die aktuellen Clean Code Developer Akademie-Termine finden Sie unter diesen Links:

... denn, es ist schon schwierig genug, Software herzustellen, die zeitgerecht die erforderliche Funktionalität bietet (funktionale Anforderungen) und darüber hinaus auch noch performant, skalierbar, einfach zu benutzen ist (nicht-funktionale Anforderungen). Dass das Ganze dann fehlerfrei läuft, ist eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Trotzdem rühmen sich immer noch Projekte mit der Zahl behobener Fehler: „Das neue Release jetzt mit noch mehr Bugfixes!“ Das ist widersinnig – und wenig attraktiv für Kunden.

Und dann soll Software auch noch wartbar sein. Ständig soll sie sich an neue Anforderungen anpassen und auch noch geschmeidig bei der Fehlerbehebung sein.

  • Wie lässt sich all das erreichen für frische Softwareprojekte (Greenfield)?
  • Wie lassen sich aber vor allem existierende Softwareprojekte aus dem "Dreck ihrer Unwartbarkeit" ziehen (Brownfield)?

 

Die Lösung bieten Ihnen unsere Referenten: Stefan Lieser & Ralf Westphal mit den aktuellen Seminarreihe der "Clean Code Developer Akademie":

Die sprichwörtliche Silberkugel bietet die Clean Code Developer-Akademie natürlich nicht. Trotzdem glauben wir, die Trainer Stefan Lieser und Ralf Westphal, eine ganze Reihe sehr, sehr nützlicher Hilfestellungen geben zu können. Ende 2009 haben Stefan Lieser und Ralf Westphal deshalb die Clean Code Developer-Initiative gegründet und in einem Wiki Prinzipien und Praktiken zusammengetragen, mit denen Software wartbarer, korrekter, effizienter hergestellt werden kann. 42 Bausteine sind im Wiki in 5 „Lerneinheiten“ (Grade) organisiert, um die Einführung in den Projektalltag so einfach wie möglich zu machen.

Die  Clean Code Developer-Akademie nimmt nun diese Bausteine und erklärt, demonstriert, übt, praktiziert sie; kurz: der Unterricht füllt die geduldigen Beschreibungen des Wiki mit Leben. Immer wieder durchlaufen die Teilnehmer Projektiterationen von der Anforderung bis zum fertigen Code, um die förderlichen Prinzipien und Praktiken zu erlernen – und überkommene kontraproduktive Gewohnheiten abzulegen. Darin besteht der Wert der Clean Code Developer Akademie: In der angeleiteten und kontrollierten „Umprogrammierung“ auf höhere Qualität.

Neue Technologien kann jedermann leicht daheim lernen. Neue Gewohnheiten jedoch, die lassen sich nur ungleich schwerer im „Selbststudium“ annehmen, wie jeder weiß, der sich schon einmal etwas für das neue Jahr vorgenommen hat - und darum geht es bei den Clean Code Developer Bausteinen. Besonders schwierig ist das im Alltagsgeschäft des Projektdrucks. Aber die Clean Code Developer-Akademie bietet ja zum Glück schon seit 2009 Hilfe mit offenen Trainings und inhouse Schulungen.

Die aktuelle Staffel spiegelt die seitdem gewonnene Erfahrung der Trainer getreu dem Clean Code Developer Wert „Kontinuierliche Verbesserung“ und der Praktik „refactoring to deeper insight“ wieder.

Ihre Seminarauswahl aus dem gesamten SIGS DATACOM Seminarprogramm treffen Sie hier:



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: