Führungs- & Sozialkompetenz

„Software Development is a cooperative game“, stellte Alistair Cockburn im Rahmen seiner Arbeit zu agiler Softwareentwicklung treffend fest. Mangelnde Zusammenarbeit und Kommunikation sind in der Tat ein Hauptgrund für Schwierigkeiten und Fehlschläge in der Softwareentwicklung. Neben technischem und methodischem Wissen benötigten Softwarearchitekten daher auch umfassende Sozialkompetenz, um erfolgreich zu wirken.

Von Teamfähigkeit über Kommunikations- und Entscheidungsfähigkeit bis hin zum Umgang mit Konflikten und kulturellen Aspekten. Nur so gelingt es ihnen als technische Führungskraft, eine Architektur zu gestalten, welche die Interessen aller beteiligten Parteien in einer Softwareentwicklung adäquat „ausbalanciert“; vom Kunden bis hin zum Entwickler. Und nur so schaffen sie es, ihre Architekturen zu kommunizieren und Kunden und Entwicklungsteam dafür zu begeistern. Nur so können sie in schwierigen Situationen zielgerichtet entscheiden oder Konflikte lösen.

Das SIGS DATACOM Curriculum für Softwarearchitekten bietet ausgewählte Schulungen zur Stärkung der Sozialkompetenz an. Softwarearchitekten können so ihr fachliches und methodisches Wissen ergänzen, um Architekturen effektiv in mit dem Entwicklungsteam und im Spannungsfeld aller Stakeholder zu erstellen, zu kommunizieren und effizient umzusetzen.

Unsere Seminare zum Thema Führungs- und Sozialkompetenz

Unsere Referentinnen: Melanie & Dietmar Wohnert, Jürgen Dittmar, Anneliese Engel, Jutta Eckstein.



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: