Model-driven Development

OBJEKTspektrum

Ausgabe MDD/2005

Titelthema: Model-driven Development

Embedded Systems – Produktivitätssteigerung mit Model-driven Development
Philip Zollinger

Die erfolgreiche Anwendung von Model Driven Development (MDD) für die Entwicklung eingebetteter Systeme bringt den Markt in Bewegung. Doch viele entwickeln immer noch Dokument- und Code-zentriert und tun sich schwer auf MDD umzusteigen. Fragen wie „Warum ist es sinnvoll auf MDD umzusteigen?“ und „Was muss man beim Umstieg beachten?“ werden anhand langjähriger Praxiserfahrung, die die IVM Engineering AG mit MDD im Bereich der eingebetteten Systeme gewonnen hat, erläutert.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: