Integration

OBJEKTspektrum

Ausgabe 06/2005

Titelthema: Integration

Von ARIS zur UML: Transformationen in der Prozessmodellierung
Christiane Gernert, Veit Köppen, Oliver Darkow und Thorsten Schwarz

Für eine erfolgreiche IT-Systemgestaltung ist ein Zusammenwachsen von prozessorientiertem und objektorientiertem Design mehr denn je gefordert. Die Mitarbeiter der Fachbereiche denken vordergründig prozessorientiert und verwenden für ihre Modelle oft Notationen des ARIS-Ansatzes. Softwareentwickler nutzen dem gegenüber in der Regel die Notationsmöglichkeiten der UML, um Verhalten auszudrücken. Der Artikel stellt eine verlustfreie Transformation zwischen diesen beiden Arten der Verhaltensmodellierung vor. Es wird aufgezeigt, wie sich in ARIS modellierte betriebswirtschaftliche Prozessabläufe in technisch korrekte Steuerungsabläufe der UML 2.0 transformieren lassen.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: