Skriptsprachen

OBJEKTspektrum

Ausgabe 01/2006

Titelthema: Skriptsprachen

Requirements-Engineering mit der UML
Tim Weilkiens

Die UML weist große Lücken im Bereich der Anforderungsmodellierung auf. Während spezielle funktionale Anforderungen mit Anwendungsfällen beschrieben werden können, findet man für die so genannten nicht- funktionalen Anforderungen wie Antwortzeiten oder Benutzungskonzepte keine geeigneten Modellierungselemente in der UML. Das ist überraschend, da die Anforderungsmodellierung ein wichtiger Bestandteil der System- bzw. Softwareentwicklung ist.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: