Ereignis-getriebene Architekturen

OBJEKTspektrum

Ausgabe 02/2006

Titelthema: Ereignis-getriebene Architekturen

Ereignis-getriebene Architekturen: ein Überblick
Roman Roth, Stefan Tilkov

Ereignis-getriebene Architekturen (EDAs) werden von vielen Analysten und Architekten als zukunftsweisender Lösungsansatz präsentiert, mit dem sich Unternehmen den bekannten Herausforderungen stellen können. Bei EDA gibt es eine Reihe sinnvoller Konzepte und Ansätze, mit denen sich eine nüchterne Beschäftigung durchaus lohnt. Die Umsetzung einer EDA stellt sich jedoch in erster Linie als fachliches und nicht als technisches Problem dar. Ein Überblick soll die in der Diskussion verwendeten Begriffe definieren und gegeneinander abgrenzen. 


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: