Requirements Engineering

OBJEKTspektrum

Ausgabe RE/2006

Titelthema: Requirements Engineering

Anforderungen beherrschen – Softwarequalität erhalten
Achim Fassnacht und Christian Kappert

Wie wichtig es ist, Anforderungen an Softwaresysteme strukturiert zu erfassen und systematisch zu verwalten, erkennt man spätestens dann, wenn erste Teile des Softwareprodukts realisiert sind und diese nicht den Wünschen des Benutzers entsprechen oder gar fehlerhaft sind. Dann gilt es möglichst rasch und exakt bestimmen zu können, welche Softwarebestandteile von den Anforderungsänderungen betroffen sind oder welche Anforderungen Grundlage für die betroffenen Softwareelemente sind. Dieser Artikel erläutert alle wichtigen Aspekte der Rückverfolgung von Anforderungen im Lebenszyklus eines Softwareprodukts und ihre Bedeutung für die Kontrolle über Änderungen und die Gewährleistung konstanter Softwarequalität.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: