Umgang mit Altsystemen

OBJEKTspektrum

Ausgabe 05/2007

Titelthema: Umgang mit Altsystemen

Qualitätsverbesserung in der Softwareentwicklung durch die konsequente Einführung von "Quality Gates"
Said El Mallouki, Henry Smid

Immer mehr Legacy-Systeme werden durch J2EE-Anwendungen abgelöst. Häufig verlangsamen jedoch unzureichende Qualitätsmaßstäbe und der damit einhergehende Mangel an Vertrauen in diese neue Welt der dezentralen Anwendungen den Übergang. Die automatisierte Überprüfung von technischen und funktionalen Qualitätseigenschaften im Rahmen eines kontinuierlichen Integrationsprozesses mit "Smoke Testing" und "Nightly Builds" können hier Abhilfe schaffen. Dazu kommt die Bereitstellung von geeigneten Werkzeugen, um Qualitätseigenschaften vollständig transparent zu machen, sowie die konsequente Ausrichtung der Entwicklung an "Quality Gates". In dem Artikel wird exemplarisch die Definition und Einführung eines "Quality Gates" beschrieben, an dem primär die technische Qualität von Quellcode geprüft wird.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: