Java-Clients, Web 2.0

JavaSPEKTRUM

Ausgabe 02/2008

Titelthema: Java-Clients, Web 2.0

Anforderungsdokumentation mit JIRA
Stephan Wiesner

Dieser Artikel beschreibt, wie sich ein Issue-Tracking-Werkzeug wie JIRA (vergleichbar mit Bugzilla) für die Anforderungsdokumentation einsetzen lässt. Das Besondere an diesem Ansatz ist, dass Anforderungen, Entwicklungsaufgaben und Bugreports in einem Werkzeug verwaltet und verlinkt werden können.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: