Service-orientierte Architekturen (SOA)

OBJEKTspektrum

Ausgabe SOA_I/2008

Titelthema: Service-orientierte Architekturen (SOA)

Editorial: So oder SOA ...
Thomas Wieland

Es waren einmal Architekten, die komplexe, zuweilen filigrane, zuweilen eher klobige Systeme entwarfen und bauten. Diese waren darauf ausgerichtet, dass jedes Teil im fertigen Werk seinen Platz haben sollte und der Bauherr damit auch etwas anzufangen wusste. Die Bauherren wollten jedoch mit der Zeit immer mehr, immer höher hinaus. Und so taten sich die besten Architekten zusammen und machten sich daran ein Werk zu schaffen, das alles umfassen und die höchste Lösung sein sollte. Doch während sie bauten und bauten und damit nach den Sternen strebten, merkten sie, dass ein jeder von ihnen zwar eine Vorstellung davon hatte, an was da gebaut wurde, diese Vorstellungen indessen nicht immer dieselben waren. Als sie dann versuchten, darüber zu reden, um sich einig zu werden, sahen sie sich plötzlich verdutzt an: Sie verstanden sich nicht mehr - es war, als ob jeder in einer fremden Sprache reden würde. Damit war eine gemeinsame Arbeit am großen Ziel nicht mehr zu schaffen. Und so brachen sie ihr Werk ab (erklärten es natürlich vorher für gemäß den Wünschen der Bauherren für vollendet), strömten hinaus in die Welt und preisten den Menschen ihre Taten. Dabei sprach jeder seine Sprache; die Menschen hörten die vielen verschiedenen Botschaften und wunderten sich sehr. ...


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: