Modelle und Aspekte

JavaSPEKTRUM

Ausgabe 03/2008

Titelthema: Modelle und Aspekte

Einsatz von OptimalJ bei der Credit Suisse
Thorsten Walther

Die Entwicklungsumgebung OptimalJ unterstützt die Model Driven Architecture (MDA) und macht damit die J2EE-Entwicklung schneller und effizienter. Dies belegt auch ein bei der Credit Suisse erstellter Migrationsclient.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: