Requirements Engineering

OBJEKTspektrum

Ausgabe RE/2008

Titelthema: Requirements Engineering

"100 Seiten Spezifikation - und was ist die Konsequenz für uns?"
Michael Richter

Anforderungen vorstellbar machen Die Überprüfung der Richtigkeit und Vollständigkeit von Anforderungen ist eine zentrale Aufgabe im Requirements Engineering. Für Business-Vertreter und Benutzer sind die oft umfangreichen Spezifikationen aber nicht sehr verständlich. Die Konsequenz sind spät entdeckte Fehler und aufwändige Änderungen. Wie aber soll Feedback von den Beteiligten eingeholt werden, wenn diese die Anforderungsdokumentation nicht nachvollziehen können? Dieser Artikel beschreibt einige einfache und in der Praxis bewährte Methoden, wie Anforderungen in konkreter, vorstellbarer Form wiedergegeben werden können, um sie mit Business Stakeholdern und Benutzern frühzeitig zu überprüfen.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: