Test und Qualität

JavaSPEKTRUM

Ausgabe 02/2009

Titelthema: Test und Qualität

IntegrationsSpektrum: Service Data Objects
Matthias Ostermaier

Seit dem Erscheinen der ersten SDO-Spezifikation im November 2003 sind bereits ein paar Jahre ins Land der serviceorientierten Architekturen gegangen. Die sogenannten Service Data Objects, die unter der Ägide von IBM und BEA entstanden, verfolgen das primäre Ziel einer einheitlichen Handhabung von Daten aus unterschiedlichen Quellen. Erst jetzt scheint die Technologie zusammen mit den SOA-Suiten namhafter Hersteller breiteren Einsatz zu finden. Dabei kann SDO viel mehr sein als eine "Datenwährung" in SOA-Land! 


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: