Assessments und Zertifikate

OBJEKTspektrum

Ausgabe 03/2009

Titelthema: Assessments und Zertifikate

Die RE-Völkerverständigung: Über das Zertifikat "Certified Professional for Requirements Engineering"
Rainer Grau, Chris Rupp, Dirk Schüpferling

Requirements-Engineering (RE) ist ein guter und wichtiger Ansatz, um Softwareprojekte zum Erfolg zu führen. Das belegen auch die Studien der Standish Group. Doch es gibt viele Arten, RE zu betreiben, und so besteht gerade in internationalen Projekten noch häufig das Problem, ob denn der Entwickler in Indien auch wirklich versteht, was der Analytiker in Berlin spezifiziert hat. Eine Standardisierung im RE und damit eine international verständliche Kommunikationsbasis zu erreichen, ist die Zielsetzung des International Requirements-Engineering Boards (IREB) e.V., das im Jahr 2007 gegründet wurde. Dieser Artikel beinhaltet Informationen zum IREB und dessen Entstehung, zur inhaltlichen Ausrichtung des Lehrplans, zur Organisation der Zertifizierung - untermauert durch Zahlen, Daten und Fakten zum Stand der Zertifizierung. Abschließend wird ein Ausblick auf die näheren Zukunftspläne des IREB gegeben.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: