Assessments und Zertifikate

OBJEKTspektrum

Ausgabe 03/2009

Titelthema: Assessments und Zertifikate

Practices als Alternative zu vollständigen Prozessen
Dr. Rudolf Hauber, Dr. Ivar Jacobson, Susanne Mühlbauer, Dr. Pan-Wei Ng, Ian Spence

Dieser Artikel zeigt, warum komplette Vorgehensmodelle in der Praxis nicht oder nur in Teilen verwendet werden, warum sie sehr hohe Einführungskosten nach sich ziehen und warum sie trotzdem nur bedingten Nutzen stiften. Es wird dargestellt, wie diese stattdessen durch die Fokusverlagerung auf bewährte Vorgehensweisen (Practices) ohne großen Einführungsaufwand und damit verbundenen Kosten nutzenbringend dort angewandt werden können, wo Verbesserungsbedarf wirklich nötig ist. Ferner wird erläutert, wie Practices aussehen müssen, damit sie die Erstellung hochwertiger Software effektiv unterstützen und schwerfällige Vorgehensmodelle ersetzen können. 


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: