Architektur heute

OBJEKTspektrum

Ausgabe 04/2009

Titelthema: Architektur heute

Editorial: Architektur heute
Jens Coldewey

Liebe Leserinnen und Leser, dass die Architektur eines Softwaresystems wesentlich zu dessen Erfolg oder Misserfolg beiträgt, ist seit mindestens 20 Jahren unbestritten. Die Architektur bestimmt die Entwicklungs- und Wartungskosten ebenso wie die Fehlerdichte, die Zuverlässigkeit und die Skalierbarkeit eines Systems. Soweit ist man sich einig. Aber woraus besteht eine Architektur? Wie kann man sie sinnvoll erstellen? Und wer kann das tun? Hielt man diese Fragen vor 20 Jahren noch für klar beantwortbar, ist die Lage heute deutlich unübersichtlicher. Die Versuche, Architekturen rein über UMLDiagramme zu definieren, griffen zu kurz, weil sie den Wirkungshebel einer guten Architektur nicht berücksichtigten: ihre Umsetzung im real existierenden Code.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: