Testing

OBJEKTspektrum

Ausgabe Testing/2009

Titelthema: Testing

Testfälle automatisch aus Modellen generieren - ein großer Effizienzgewinn
Dr. Andreas Rätz, Martin Koch

Das Nutzen von Aktivitätsdiagrammen aus dem fachlich getriebenen Anforderungs-Engineering für die Zwecke des Softwaretesters ist ein häufig diskutierter Ansatz. Besonders durch die automatische Generierung von Testfällen aus UML-Diagrammen wird dabei ein erheblicher Effizienzgewinn möglich. Zusätzlich können klassische Überdeckungsstrategien in die Testfallerzeugung ebenso einfließen wie Risikoinformationen, und man kann daher von einem modell- und risikobasierten Ansatz sprechen. Darüber hinaus ist es wünschenswert, aus Modellen automatisch Test-Code-Rümpfe ableiten zu können, sodass der Brückenschlag von der Anforderung zur Testautomatisierung geschafft werden kann.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: