Requirements Engineering

OBJEKTspektrum

Ausgabe RE/2010

Titelthema: Requirements Engineering

Dualität der Anforderungen
Karol Frühauf, Thomas Haas, Dr. Helmut Sandmayr

Zu den hartnäckig geforderten Eigenschaften von Anforderungen gehört, dass sie lösungsneutral sein müssen. Das ist etwa so, als ob man von Licht "fordern" würde, dass es nur Welle sein soll. Wir wissen aus der Physik, dass dies nicht geht. Mit ähnlicher Dualität sind auch die Anforderungen behaftet, was im Beitrag ausgeführt wird. Und wenn wir schon dabei sind, mit Illusionen aufzuräumen, werden noch ein paar andere mit entsorgt.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: