Testing

OBJEKTspektrum

Ausgabe Testing/2010

Titelthema: Testing

Ausweg aus der Kommunikationskrise oder das Ende von "Bei mir funktioniert’s"?
Nico Orschel

Die Auslieferung von hoch qualitativen Anwendungen ist das Ziel von allen Softwareentwicklungshäusern. Über die Zeit haben sich zwei Gruppen (Entwicklung und Qualitätssicherung) herausgebildet, welche für ihre Arbeit wiederum eigene Tools eingesetzt haben. Die eingeführten Werkzeuge bildeten Informationsinseln mit vielen Medienbrüchen und ohne große Möglichkeiten des Austauschs. Was folgt sind erhöhte Kommunikationsbarrieren zwischen Entwicklung und Test, die die Arbeit ineffektiv machen. Die Probleme spitzen sich im sogenannten "Bug Pingpong" zu, indem sich Qualitätssicherung und Entwicklung gegenseitig den Schwarzen Peter für fehlerhafte Software zuspielen. Im Artikel wird eine durchgängige Informations- und Kollaborationskette (vgl. (1)) unter Verwendung der Visual Studio 2010 Plattform (vgl. (2)) aufgezeigt. Es werden dabei zusätzlich Best Practices zum Testmanagement, manuellen und automatischen Testen mit der ALM-Plattform (Application Lifecycle Management) aus dem Hause Microsoft vorgestellt. Das Ziel des Artikels ist es, einen Weg aufzuzeigen, um die Kommunikationsbarrieren zwischen Entwicklung und Qualitätssicherung abzubauen.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: