Modellmanagement

OBJEKTspektrum

Ausgabe 06/2010

Titelthema: Modellmanagement

Navigationsbesteck für Workflows: Teil I: Arbeitsabläufe in der Softwareentwicklung optimieren
Jens Donig, Martin Künzle

Produktentwicklung ist teuer. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten müssen Unternehmen auch hier die Kosten senken. Gerne greift man dann zur Rasenmäher-Methode. Doch diese unterscheidet nicht zwischen nützlichen Halmen und Unkraut. Eine intelligente Alternative ist die Fokussierung auf wertschöpfende Tätigkeiten. „Value-oriented Practices” (v-o-p) liefern das Hand­werkszeug zur transparenten und an Wertbeiträgen ausgerichteten Gestaltung von Prozessen. Auch komplexe Arbeitsabläufe in der Softwareentwicklung lassen sich damit nachhaltig verstehen, verschlanken und automatisieren. Im ersten Teil des Artikels erläutern wir, wie v-o-p eine Brücke zwischen Geschäftsprozessen und der täglichen Arbeit in der Entwicklung schlägt.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: