10 Jahre Agiles Manifest

OBJEKTspektrum

Ausgabe 02/2011

Titelthema: 10 Jahre Agiles Manifest

Agiles Vorgehen im Projektgeschäft: Wunsch oder Realität?
Stefan Fleckenstein

Produkthersteller und interne IT-Abteilungen haben häufig eine bessere Kontrolle über ihre Vorgehensweise als Softwarehäuser, die Projektgeschäft betreiben. Während erstere selbstständig – unter Einbeziehung der Fachabteilungen – über die Einführung einer agilen Methode entscheiden können, müssen letztere stärker die Gegebenheiten ihrer Kunden berücksichtigen. Dieser Artikel beschreibt, wie die zwölf Prinzipien, die hinter dem Agilen Manifest stehen, im Alltag eines Projekts weitestmöglich umgesetzt werden können, um die Brücke zwischen einem optimalen agilen Vorgehen und den jeweiligen Gegebenheiten auf einer nicht-agilen Kundenseite zu schlagen. Im Ergebnis wird ein flexibles Projektmodell erarbeitet, das in der Praxis in verschiedenen Situationen angewendet werden kann und das der agilen Idee bestmöglich gerecht wird. Darüber hinaus werden Praxistipps für dessen Umsetzung gegeben.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: