Java in the box: Mobil, Embedded, Robotik

JavaSPEKTRUM

Ausgabe 05/2012

Titelthema: Java in the box: Mobil, Embedded, Robotik

Java 7: Das Fork-Join-Framework für mehr Performance
Markus Günther, Martin Lehmann

Mehr Performance wird dem Softwareentwickler nicht länger durch immer schnellere Prozessoren geschenkt. Stattdessen muss man mehrere parallele Prozessoren effizient ausnutzen. Wie aber implementiert man parallele Algorithmen fehlerfrei und effizient? Klassische Java-Threads reichen nicht aus, da sie keine geeignete Abstraktion für die inhärente Parallelisierung eines Problems mitbringen. Java 7 bietet mit dem Fork-Framework eine leichtgewichtige Alternative und unterstützt den Entwickler bei der Umsetzung parallelisierbarer Aufgaben. Am Beispiel der Berechnung von Fraktalen zeigt der Artikel, wie ein parallelisierbares Problem in Java durch Zerlegung in Teilprobleme (Fork) und anschließende Zusammenführung der Teilergebnisse (Join) umgesetzt werden kann.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: