Modelle in der Softwareentwicklung

OBJEKTspektrum

Ausgabe 06/2012

Titelthema: Modelle in der Softwareentwicklung

Besser modellieren: Qualitätssicherung von UML-Modellen
Gabriele Taentzer, Thorsten Arendt

Der Artikel präsentiert einen Qualitätssicherungsprozess für Softwaremodelle, der Metriken, Smells und Refactorings verwendet. Unterstützende Werkzeuge basieren auf dem „Eclipse Modeling Framework“ (EMF) und können in Modellierungsumgebungen, wie z. B. „Papyrus“ oder „IBM Rational Software Architect“, integriert werden. Neben einer groben Einführung in das Refaktorisieren von Modellen liefert dieser Artikel zudem Hinweise auf  weiterführende Literatur.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: