Modelle in der Softwareentwicklung

OBJEKTspektrum

Ausgabe 06/2012

Titelthema: Modelle in der Softwareentwicklung

Analoge Modellierung: Über die qualitätsstiftende Abkehr vom Tool
Stefan Toth, Kim Nena Duggen

Modellierung wird fast untrennbar mit Modellierungswerkzeugen in Verbindung gebracht. Trotz des unbestrittenen Nutzens von Werkzeugen ist die initiale Modellerstellung oft aufwändig, fehleranfällig und wenig begeisternd. Am Beispiel der Geschäftsprozess-Modellierung zeigt dieser Artikel einen alternativen Weg auf, der den kreativen Prozess der Modellerstellung vom Modellierungswerkzeug löst. Physische Modelle und interaktives Vorgehen schaffen eine leichtgewichtige und lebendige Modellierungsdisziplin.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: