Modelle in der Softwareentwicklung

OBJEKTspektrum

Ausgabe 06/2012

Titelthema: Modelle in der Softwareentwicklung

Anforderungen ermitteln: Zehn Schritte für die Praxis
Christof Ebert

Eine Anforderung beschreibt, was der Kunde oder Benutzer vom Produkt erwarten. Dies umfasst Ziele, Nutzen, Funktionen, Qualitätseigenschaften und Randbedingungen. Doch woher kommen die Anforderungen? Sammelt man Anforderungen nur ein, floppt das spätere Produkt, weil die Eigenschaften fehlen, die ein Produkt erst richtig attraktiv machen. Anforderungen müssen gezielt entwickelt werden – und das ist nicht einfach. Im Folgenden beschreibe ich die methodische Ermittlung von Anforderungen in zehn Schritten.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: