Applikationsarchitektur modularer Rich Client- Anwendungen am Beispiel der Windows Presentation Foundation

OOP 2009

Autoren: Jörg Jooss

Wie entwerfe ich die Applikationsarchitektur einer Rich-Client-Anwendung?

Wie entwerfe ich die Applikationsarchitektur einer Rich-Client-Anwendung? Wie trenne ich Präsentation von Geschäftslogik? Wie kann eine Anwendung modular realisiert werden? Und wie funktioniert das Ganze hinsichtlich Unit- Testing? Der Vortrag beschreibt die in Architektur-Design-Workshops gewonnenen und erprobten Vorgehensmuster zur Beantwortung dieser Fragen mit Hilfe der Composite Application Library (CAL) von Microsoft patterns & practices für Windows Presentation Foundation-Anwendungen. Darüber hinaus beleuchtet der Vortrag nützliche Features in CAL, die auch einzeln für sich genommen einen Mehrwert für die WPF-Entwicklung bieten.

zur Anmeldung/wissen/registrierung.html?redirect_url=%2Fwissen%2Fsuche-login%2Fkonferenzbeitraege.html%3Ftx_mwknowledgebase_pi2%255BshowUid%255D%3D131

zurück


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: