Software-Architektur auf Basis von Eclipse RCP

OOP 2006

Autoren: Kai Tödter, Frank Gerhardt, Bernd Kolb

Die Eclipse Rich Client Platform (RCP) hat mit der Version 3.1 von Eclipse weiter an Bedeutung gewonnen.

Die Eclipse Rich Client Platform (RCP) hat mit der Version 3.1 von Eclipse weiter an Bedeutung gewonnen. Obwohl durch die RCP eine bestimmte Software-Architektur vorgegeben ist, gibt es noch viele Architektur-Themen, um die sich der Entwickler entweder selber kümmern oder aber bestehende Lösungs-Ansätze an die Bedürfnisse der RCP-Applikation anpassen muss. Der Vortrag erläutert Probleme und mögliche Lösungsansätzen zu folgenden Themen:
- Package- & Plug-in-Strukturen für komplexe RCP-Anwendungen
- UI-Challenges (z.B. Trennung von Modellen und Views)
- Internationalisierung
- Challenges von Enterprise Rich Clients (z.B. Classpath, Classloader, Library-Plugins)
- Authentifizierung & Rollensysteme
- Deployment und Update 

zur Anmeldung/wissen/registrierung.html?redirect_url=%2Fwissen%2Fsuche-login%2Fkonferenzbeitraege.html%3Ftx_mwknowledgebase_pi2%255BshowUid%255D%3D187

zurück


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: