Design and Build to Test – Wie man Medizinsoftware-Entwicklung überlebt

SET 2008

Autoren: Ulrich Porsch

SW-Entwicklung eines elektronischen Diagnostikgerätes (im regulierten Umfeld) für den Massenmarkt, „Testbarkeit„ wurde als entscheidendes Entwicklungsmuster vorgegeben. Der Vortrag berichtet: Bei der Firmwareentwicklung eines Diagnostikgerätes für den Massenmarkt war Testbarkeit ein zentrales Entwicklungsmuster.

SW-Entwicklung eines elektronischen Diagnostikgerätes (im regulierten Umfeld) für den Massenmarkt, „Testbarkeit„ wurde als entscheidendes Entwicklungsmuster vorgegeben. Der Vortrag berichtet: Bei der Firmwareentwicklung eines Diagnostikgerätes für den Massenmarkt war Testbarkeit ein zentrales Entwicklungsmuster. Dies hatte Folgen für

  • Architektur: Reduziertes „Micro-Kernel“-Muster, generisch über die Schnittstelle für Testzwecke zugänglich
  • Prozesse: Automatisierte Build-, Deploy- und Test-Prozesse.
  • Tools: Testframework mit Anschlüssen an Testmanagementsysteme
  • Erfolg: Steht erst im Mai fest.

zurück


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: