Implementierungstechniken für DSLs

OOP 2008

Autoren: Markus Völter

Domänenspezifische Sprachen sind derzeit ja in aller Munde. Es gibt dabei die verschiedensten Arten von DSLs; eingebettet in Hostsprachen, eigenständige Sprachen, compilierte oder interpretierte, solche mit grafischer und solche mit textueller Syntax.

Domänenspezifische Sprachen sind derzeit ja in aller Munde. Es gibt dabei die verschiedensten Arten von DSLs; eingebettet in Hostsprachen, eigenständige Sprachen, compilierte oder interpretierte, solche mit grafischer und solche mit textueller Syntax. In dieser Session gehe ich auf diese verschiedenen Arten von DSLs ein und zeige die Vor- und Nachteile der entsprechenden Implementierungstechniken auf.

zur Anmeldung/wissen/registrierung.html?redirect_url=%2Fwissen%2Fsuche-login%2Fkonferenzbeitraege.html%3Ftx_mwknowledgebase_pi2%255BshowUid%255D%3D215

zurück


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: