Anforderungen zeichnen und/oder schreiben?

OOP 2009

Autoren: Chris Rupp

In Projekten kommt häufig die Frage auf, welche Darstellungsform die geeignete ist, um Anforderungen zu dokumentieren

In Projekten kommt häufig die Frage auf, welche Darstellungsform die geeignete ist, um Anforderungen zu dokumentieren. Ein Bild, z.B. ein UML Diagramm, sagt mehr als tausend Worte, aber Text gilt häufig als besser verstehbar. Aus der Sicht der Effektivität (gewünschtes System ist korrekt beschrieben) und Effizienz (Zeit ist Geld), ist die Antwort nicht immer leicht zu finden. Der Vortrag klärt, welches Ausdrucksmittel (Sprache, Diagramm) wann von Nutzen ist und zeigt den Weg zur optimale Notations-Mischung für ihr Projekt.

http://www.sophist.de

zur Anmeldung/wissen/registrierung.html?redirect_url=%2Fwissen%2Fsuche-login%2Fkonferenzbeitraege.html%3Ftx_mwknowledgebase_pi2%255BshowUid%255D%3D225

zurück


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: