Der Mythos vom Reuse

SET 2009

Autoren: Uwe Friedrichsen

Wann immer neue Architektur-Konzepte am IT-Himmel auftauchen, ist Reuse als Argument nicht weit.

Wann immer neue Architektur-Konzepte am IT-Himmel auftauchen, ist Reuse als Argument nicht weit. Doch nach dem Abklingen des ersten Hypes macht sich Ernüchterung breit: Die versprochene Wiederverwendung ist nicht in der erwarteten Form eingetreten, so erlebt z.B. bei OO, CBD oder aktuell bei SOA. Dieser Vortrag zeigt, weshalb Reuse in der Regel nicht funktioniert, auf der anderen Seite aber auch meistens überbewertet wird. Mit einem Blick auf die zentralen Aufgaben von Architektur wird dann erklärt, wo die echten Nutzenpotentiale liegen, wie man sie erreichen kann und – immer wichtig – wie man dies seinen Entscheidern erklärt.

zur Anmeldung/wissen/registrierung.html?redirect_url=%2Fwissen%2Fsuche-login%2Fkonferenzbeitraege.html%3Ftx_mwknowledgebase_pi2%255BshowUid%255D%3D231

zurück


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: