Das Märchen von der durchgängigen Modellierung und der automatischen Ausführung von Geschäftsprozessen

SEACON 2009

Autoren: Oliver Ihns

Glaubt man den Marketingbroschüren der Softwarehersteller, dann ist eine Geschäftsprozessmodellierung ohne Medienbrüche ein Kinderspiel.

Glaubt man den Marketingbroschüren der Softwarehersteller, dann ist eine Geschäftsprozessmodellierung ohne Medienbrüche ein Kinderspiel. Geschäftsprozesse lassen sich grafisch ganz flexibel zusammenstöpseln und werden anschließend automatisch in einer Business Process Engine ausgeführt. Dieser Vortrag räumt mit den Mythen auf und wirft einen kritischen Blick hinter die Marketing-Fassade: Dort findet man dann allerhand Probleme: Standards wie BPMN werden unzureichend oder gar nicht unterstützt. Geschäftsprozesse müssen manuell in technische Prozesse überführt werden. Die Integration in bestehende Systeme ist aufwendiger als gedacht. Und dann ist da noch die organisatorische Herausforderung, Business-Analysten und IT-Experten an einen Tisch zu bekommen. Kaum eine Herausforderung, für die es nicht auch eine Lösung gibt. Deshalb stellt der Vortrag Organisationsformen, Vorgehensweisen und Werkzeuge vor, die eine erfolgreiche Geschäftsprozessmodellierung ermöglichen.

zurück


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: