KPI-Monitoring und Performance-Engineering: Widerspruch oder Ergänzung? Produktentwicklung bei Microsoft Corp

OOP 2009

Autoren: Klaus-Dieter Jäger

Fachliche Key Performance Indikatoren lassen sich oftmals auf die Punkte Durchsatz und Antwortzeit zurückführen. Diese sind aber auch die Messgrößen innerhalb des Performance-Engineerings. Wie sind nun die Zielsetzungen dieser Themen, welche Rahmenbedingungen müssen dabei beachtet werden, wo überschneiden sich die Erwartungen bzw. die Ergebnisse, welche Werkzeuge können eingesetzt und wann müssen diese Punkte im Entwicklungsprozess berücksichtigt werden? Es wird gezeigt, dass durch frühzeitiges und kontinuierliches Monitoring der Anwendungsperformance eine Basis für Trendaussagen geschaffen werden kann.

Zielpublikum: Manager, Projektleiter, Architekten
Voraussetzungen: Kenntnisse in objektorientierter Systementwicklung
Schwierigkeitsgrad: Mittel

zur Anmeldung/wissen/registrierung.html?redirect_url=%2Fwissen%2Fsuche-login%2Fkonferenzbeitraege.html%3Ftx_mwknowledgebase_pi2%255BshowUid%255D%3D351

zurück


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: