Ist Qualität messbar?

SEACON 2010

Autoren: Uwe Friedrichsen

Natürlich gibt es die entsprechende ISO-Norm, die Qualität als messbar definiert. Aber wer hat noch nicht erlebt, dass in einem Projekt alle gemessenen Qualitätskennzahlen den Vorgaben entsprachen, die Qualität des Ergebnisses aber trotzdem nicht den Erwartungen entsprach? Dieses Dilemma zeigt sich erfahrungsgemäß regelmäßig, wenn man Qualität auf Zahlen und Schwellwerte reduziert. Auf der anderen Seite ist Qualität ein essentieller Indikator für die Erfüllung der Anforderungen an ein Objekt, weshalb es auch wichtig ist herauszufinden, ob sie „stimmt“ oder nicht. Kann man Qualität nun sinnvoll messen oder nicht - und wenn nicht: Was tun wir dann? Nach einer kurzen Einführung in das Thema (ca. 10 min.) wird eine offene Diskussion mit allen Teilnehmern angestrebt, in der Ideen und Empfehlungen zum sinnvollen Umgang mit Qualität entwickelt und diskutiert werden.

Zielpublikum: Alle, die sich schon einmal gefragt haben, warum trotz exzessiver QS noch so viel schiefgeht
Voraussetzungen: Lust am Querdenken
Schwierigkeitsgrad: Für alle Teilnehmer

zurück


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: