Migration einer großen Modellierungsumgebung von UML/XML nach GMF/Xtext

SEACON 2010

Autoren: Johannes Rupprecht, Moritz Eysholdt

In diesem Talk wird berichtet, wie die VSA (Verrechnungsstelle der Süddeutschen Apotheken GmbH) ihre hauseigene Modellierungsumgebung sowie die existierenden Modelle von UML und XML auf eine Eclipse Modeling-basierte Lösung migriert hat: Für alle fünf existierenden Modellierungssprachen wurden externe DSLs entwickelt, sodass die Modelle jetzt in Textform persistiert und mit Xtext bearbeitet werden können. Die Modelle zweier ausgewählter Sprachen können darüber hinaus grafisch mit GMF-basierten Editoren bearbeitet werden, welche gut mit den Xtext-Editoren integriert sind. Die Editoren verwenden das Eclipse JDT, um Java-Elemente referenzierbar und navigierbar zu machen. Validierungsregeln bieten frühestmögliches Fehler-Feedback während des Modellierens. Ein Eclipse Builder stößt bei Modelländerungen eine inkrementelle Codegenerierung an, was die Turnaround-Zeiten minimal hält. In diesem Talk sprechen wir die Herausforderungen der Migration an und stellen die neue Modellierungsumgebung vor. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit der Firmen VSA und itemis AG umgesetzt.

Zielpublikum: Entwickler, Architekten, technische Entscheidungsträger, Berater
Voraussetzungen: Grundkenntnisse Eclipse, Java, XML, Kenntnisse über Xtext um GMF sind hilfreich.
Schwierigkeitsgrad: Mittel

zur Anmeldung/wissen/registrierung.html?redirect_url=%2Fwissen%2Fsuche-login%2Fkonferenzbeitraege.html%3Ftx_mwknowledgebase_pi2%255BshowUid%255D%3D374

zurück


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: