Continuous Delivery

OSID 17

Autoren: Andreas Ebbert-Karroum

Nach Continuous Integration jetzt also Continuous Delivery als nächstes “Must Do”? Was versteckt sich dahinter dem neuen Schlagwort, und ist es mehr als eine bloße Marketingworthülse? Welche Kompetenzen müssen im Team vorhanden sein, um erfolgreich ständig ausliefern zu können? Was muss und kann dazu automatisiert werden? Wie können mehrere Teams parallel an einem Release arbeiten, und wie wird dann die Qualitätssicherung durchgeführt, wenn quasi ad hoc deployed wird? Diese und andere Fragen werden in dem Übersichtsvortrag beantwortet werden.

zur Anmeldung/wissen/registrierung.html?redirect_url=%2Fwissen%2Fsuche-login%2Fkonferenzbeitraege.html%3Ftx_mwknowledgebase_pi2%255BshowUid%255D%3D491

zurück


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: