Enterprise Architekturen und die Praxis

OOP 2008

Autoren: Adam Bien

Entwicklung ist relativ günstig, die Wartung dagegen kann die Realisierungsaufwände um ein Vielfaches übersteigen. Bei dem Entwurf der Softwarearchitektur eines Systems müssen neben den funktionalen und nichtfunktionalen Anforderungen, auch die gegebenen Randbedingungen wie z.B. verfügbare Software, bestehende Infrastruktur berücksichtigt werden.

Entwicklung ist relativ günstig, die Wartung dagegen kann die Realisierungsaufwände um ein Vielfaches übersteigen. Bei dem Entwurf der Softwarearchitektur eines Systems müssen neben den funktionalen und nichtfunktionalen Anforderungen, auch die gegebenen Randbedingungen wie z.B. verfügbare Software, bestehende Infrastruktur berücksichtigt werden. In dieser Session werden die wichtigsten Designprinzipien, Vorgehensweisen und Entwurfsmuster vorgestellt. Neben der Vorstellung von pragmatischen Vorgehensweisen für die Definition einer Architektur können die Lösungsansätze und gewählte Technologien aus den Projekten der Teilnehmer in Echtzeit diskutiert und bewertet werden. Inhalte: - Architektur vs. Design vs. Code -Dokumentation der nichtfunktionalen Anforderungen - Pragmatische Definition und Dokumentation der Architektur - Unterschiedliche Architekturstile - Das Metaarchitekturdokument (MAD) - Bildung der Teams - Abbildung der Konzepte auf die Technik

zur Anmeldung/wissen/registrierung.html?redirect_url=%2Fwissen%2Fsuche-login%2Fkonferenzbeitraege.html%3Ftx_mwknowledgebase_pi2%255BshowUid%255D%3D76

zurück


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: