Anforderungen verwalten

Die dokumentierten Anforderungen an das zu entwickelnde System müssen über den gesamten Entwicklungsprozess bzw. über den gesamten Lebenszyklus des Systems verwaltet werden. Hierzu zählt unter anderem die Gestaltung und Umsetzung einer zweckmäßigen Ablage der Anforderungen, in Tabellen, Dokumenten oder Datenbanken sowie das Versions- und Konfigurationsmanagement von Anforderungen und die Verwaltung von Anforderungsänderungen.

Zur Verwaltung von Anforderungen zählen darüber hinaus auch Tätigkeiten, die die Nachvollziehbarkeit (Traceability) von Anforderungen sowohl zu ihrem Ursprung als auch zur Umsetzung in nachgelagerten Entwicklungsartefakten sicherstellen. Die Tätigkeit der Verwaltung von Anforderungen wird häufig auch als „Requirements Management“ bezeichnet.


Newsletter abonnieren



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: