Thema: Software-Architektur

Wie muss Software „gebaut“ sein? Das ist eine der zentralen Fragen der Softwareentwicklung. Antworten geben Ihnen unsere Experten mit ihren  Beiträgen zu diesem Thema....

Uwe Friedrichsen hat langjährige Erfahrung als Architekt, Berater und Projekt Manager. Als CTO der codecentric AG beschäftigt er sich mit neuen Konzepten, Ansätzen und Trends, insbesondere in den Gebieten Architektur, Agilität und moderne Technologien. Er ist außerdem Autor diverser Artikel und diskutiert seine Ideen regelmäßig auf Konferenzen.

Durch die agile Bewegung ist Architektur ein vieldiskutiertes und umstrittenes Thema geworden. War Architektur Mitte der 90er Jahre noch unumstritten der Nabel der IT-Welt, so gab es in den letzten 10 Jahren nicht wenige Stimmen, die Architektur zur Nebensache und den Architekten zur Persona non grata erklärt haben. Genauso unerbittlich haben viele der Befürworter von Architektur an dem Weltbild der 90er Jahre festgehalten. Interessant - und auch ein wenig traurig - war dabei zu beobachten, dass es vielfach keinerlei Austausch zwischen den beiden Lagern zu geben schien.
Jede Partei hielt an ihrer Sichtweise fest, ohne sich einmal Gedanken über die Argumente der Gegenseite zu machen. Dabei ist es genau dieser Austausch, der das Thema Architektur voranbringen kann, denn beide Seite haben - obgleich meistens zu extrem in ihren Standpunkten - auf ihre Weise recht:
lesen Sie hier weitere Informationen

Wir leben in spannenden Zeiten, was Architektur angeht: Durch die Agilität haben wir eine immer noch laufende Diskussion über den Wert von Architekturarbeit und Architekten, die uns hilft, den Sinn unserer Arbeit (wieder) zu erkennen und echten Mehrwert von selbstverliebtem Ballast zu trennen.
 
Es gibt viel zu tun, es gibt viel zu erforschen, es gibt viel zu lernen - Architektur war selten interessanter und spannender als heute!


Anforderungsbasiertes Qualitätsmanagement zur Unterstützung verteilter Entwicklungsteams; Teil 2

Teil 2 – Anwendungsbeispiel

Sprecher / Autor: Herr Bernd Eberhardt, Consultant Rational Software, IBM Deutschland

In Zeiten besonderer wirtschaftlicher Herausforderungen stehen Unternehmen mehr denn je im Konflikt, hohe Qualität zu liefern, bei gleichzeitiger Kostenreduktion und steigendem Termindruck. Dies wird durch auf dem Globus verteilte Entwicklungsteams und der damit steigenden Komplexität der am Markt geforderten Produkte nicht einfacher.

In diesem Webcast erleben Sie anhand eines durchgängigen Scenarios die Zusammenarbeit der verschiedenen Rollen innerhalb des Qualitäts- sicherungsprozesses. Ausgehend von den Anforderungen werden diese in Testpläne und fachliche Testfälle überführt. Anschliessende Integration von automatisierten Tests und Testausführung erlaubt Ihnen mehr über Auswertungsmöglichkeiten der Testergebnisse sowie die Verknüpfung mit dem Defect Management zu erfahren. Den Abschluss bildet die Fortschrittskontrolle, etwa durch dataware-house-basierte Dashboards und die Unterstützung von Team Collaboration.

Für wen ist dieser Webcast konzipiert?
* Projektleiter und -manager
* IT Manager
* IT Architekten
* Software Entwickler

Hinweis:
Bitte beachten Sie auch den Webcast Teil 1 - Grundlagen

Disclaimer:

Klicken Sie auf "Ansehen" um sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anzumelden oder sich neu zu registrieren.

Ansehen

Bereitgestellt von:

IBM Deutschland

zurück


Newsletter abonnieren

Agiles IT-Architektur-Management

Bestellen Sie kostenlos Ihr persönliches Exemplar des Übersichtsposters „Agiles IT-Architektur-Management“.

Posterbestellung



Empfehlung an diese E-Mail-Adresse senden:


 

 

 

Ihre eigenen Angaben:

 

 

 

 

Diese Seite empfehlen Sie weiter: