Modellbasierte Softwareentwicklung

Abstraktion und Codegenerierung mit XML und XSL

JavaSPEKTRUM - Ausgabe 02/2007
Titelthema: Modellbasierte Softwareentwicklung

Leseprobe: Abstraktion ist heutzutage bei der Softwareentwicklung durch vielerlei Mittel erreichbar. Objektorientierung, konfigurierbare Komponenten, Frameworks und Aspektorientierung erlauben es, ohne zusätzliche Modellierungswerkzeuge bereits einen hohen Abstraktionsgrad zu erreichen. Dennoch stößt man als Softwareentwickler immer wieder auf strukturelle Redundanzen in Programmsystemen. Hier bietet sich, wenn andere Mittel nicht zur Verfügung stehen, die gute alte Modellierung und Codegenerierung an. Der Artikel zeigt einen schlanken und schnellen Bottom-Up-Ansatz mit einfachen Standardmitteln und breiten Einsatzmöglichkeiten.

Autor(en): Martin Blümel

Artikeljahresübersichten JavaSPEKTRUM 2007

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen