Services und Virtualisierung

Flexible GUIs mit Eclipse Data Binding

JavaSPEKTRUM - Ausgabe 05/2008
Titelthema: Services und Virtualisierung

Leseprobe: Eine häufige Kundenforderung ist eine möglichst weit gehende Unabhängigkeit der grafischen Benutzeroberfläche von den restlichen Schichten der Applikation. Zum Beispiel könnten Führungskräfte plötzlich Auswertungen aus dem Intranet/Internet generieren wollen, ohne ein Programm starten zu müssen. Aber durch ein Rich-Client-Konzept ist die Reaktivität und Geschwindigkeit der Interaktion mit dem Benutzer höher. Was tun, um sich zumindest alle Möglichkeiten offen zu halten? Eine flexible Lösung bietet Eclipse Data Binding.

Autor(en): Christoph v. Kuepach, Stefan Schedl

Artikeljahresübersichten JavaSPEKTRUM 2008

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen