Verteilte Objekte

Java-Trader - Aktienkurse über das Internet

JavaSPEKTRUM - Ausgabe 01/1997
Titelthema: Verteilte Objekte

Leseprobe: Im Sommer 1995 begann eine neue Ära für die Computerindustrie und sehr wahrscheinlich auch weit darüber hinaus. Mit dem Auftauchen von Java im Internet und den Ankündigungen von Sun Microsystems und Netscape zur Integration dieser Sprache in den bis dahin erfolgreichsten Internet-Browser, Netscape Navigator, zeichnete sich bereits früh das ab, was heute allgemein als der "Java-Hype" bekannt ist. Das Potential von Java im Umfeld von Internet/Intranet-Anwendungen veranlaßte die Innovative Software GmbH, die Entwicklung der Object Engineering Workbench für Java (OEW for Java) voranzutreiben. Ziel war es, die weltweit erste grafische Design-Umgebung für Java-Anwendungen und -Applets auf den Markt zu bringen. Doch was macht man mit einem Produkt für eine Sprache, die außer Insidern niemandem bekannt ist?

Autor(en): Stephan Wolf

Artikeljahresübersichten JavaSPEKTRUM 1997

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen