Java-Clients, Web 2.0

Visuelle und wartbare Entwicklung von JSF mit EJB 3

JavaSPEKTRUM - Ausgabe 02/2008
Titelthema: Java-Clients, Web 2.0

Leseprobe: Die Spezifikation JavaServer Faces (JSF) wurde bereits unter Berücksichtigung der visuellen Entwicklung und Werkzeugunterstützung entworfen. Die manuelle Erstellung der Oberflächen war nicht vorgesehen und ist relativ aufwändig. Visuelle Designer generieren jedoch viel Code, wodurch sich die Wartbarkeit der Anwendung verschlechtern kann und die Abhängigkeit vom jeweiligen Werkzeug steigt. Man hat auch wenig Einfluss auf den generierten Code und so auch auf dessen Qualität. In diesem Artikel werden Ansätze vorgestellt, mit denen die negativen Auswirkungen der proprietären Generatoren auf die nichtfunktionalen Anforderungen minimiert werden können. Die Leistungsfähigkeit der Werkzeuge wird aber weiterhin voll ausgeschöpft.

Autor(en): Adam Bien

Artikeljahresübersichten JavaSPEKTRUM 2008

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen Als PDF herunterladen