Programmierparadigmen

Vor- und Nachbedingungen in Java

JavaSPEKTRUM - Ausgabe 01/2001
Titelthema: Programmierparadigmen

Leseprobe: Die Schnittstelle einer Klasse soll einen Vertrag zwischen der Klasse selbst und ihren Benutzerklassen definieren, der die Leistungen, die die Lieferantenklasse anbietet (also deren Operationen), beschreibt. Leider definiert eine solche Schnittstelle in Java nur die Syntax der Operationen, die Semantik bleibt undefiniert. Dem kann mit Constraints abgeholfen werden. In Java werden Constraints zwar nicht direkt unterstützt, jedoch lassen sie sich recht einfach nachbauen. Dieser Artikels zeigt eine Möglichkeit, wie dies ohne neue Sprachfeatures oder spezielle Precompiler geschehen kann.

Autor(en): Markus Völter

Artikeljahresübersichten JavaSPEKTRUM 2001

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen