Javas Zukunft

2c-Tipp: jar-Dateien mit „Bordmitteln“ zerlegen

JavaSPEKTRUM - Ausgabe 03/2013
Titelthema: Javas Zukunft

Leseprobe: Es gibt viele Situationen, in denen man eine jar-Datei zerlegen muss, ohne die Möglichkeit zu haben, diese mit jar zu entpacken. Wenn man beispielsweise gerade beim Kunden ist und kein JDK zur Verfügung hat oder wenn man immer schon einmal die Interna der Virtuellen Java-Maschine erforschen wollte.

Autor(en): Thomas Ronzon

Artikeljahresübersichten JavaSPEKTRUM 2013

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen