Java in der Cloud: Kunst oder Kultur?

Editorial: Cloud Atlas

JavaSPEKTRUM - Ausgabe 01/2013
Titelthema: Java in der Cloud: Kunst oder Kultur?

Leseprobe: Wäre ich eingefleischter Zyniker, würde ich das Thema Clouds wie folgt umreißen: Sobald selbsternannte Experten über Cloud-Computing philosophieren, verlassen sie zumeist den Boden der Realität, um unweigerlich zur Troposphäre zu entschweben. Dort weist allerdings sogar das leistungsfähigste Gehirn begrenzte Haltbarkeit auf, was beileibe nicht nur dem Sauerstoffmangel geschuldet ist. Wie in der Natur entstehen auch beim Cloud-Computing die meisten Ergebnisse durch eine einzige elementare Ingredienz – nämlich heißen Dampf! Lösen sich die Wolken auf, stehen Entwickler und Anwender im sprichwörtlichen Regen und fühlen sich anschließend ziemlich betröpfelt...

Autor(en): Michael Stal

Artikeljahresübersichten JavaSPEKTRUM 2013

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen Als PDF herunterladen