Alles besser mit funktionaler Programmierung?

Funktional programmieren mit Groovy

JavaSPEKTRUM - Ausgabe 02/2014
Titelthema: Alles besser mit funktionaler Programmierung?

Leseprobe: Funktionales Programmieren kann auch innerhalb einerimperativen Programmiersprache zu besserer Verständlichkeit führen, Fehler zu vermeidenhelfen und sicherere Parallelverarbeitung ermöglichen. Die SkriptspracheGroovy, die viele Java-Entwickler ohnehin schon in ihrem Werkzeugkasten haben,bietet eine Reihe von Möglichkeiten zur Anwendung funktionalerProgrammiermuster, ohne den Rahmen einer an Java orientierten objektorientiertenSprache zu verlassen. Dieser Artikel zeigt einige Beispiele für funktionaleFeatures der Sprache Groovy und ihrer mitgelieferten Laufzeitbibliotheken undwie man sie praktisch anwendet.

Autor(en): Jörg Staudemeyer

Artikeljahresübersichten JavaSPEKTRUM 2014

Print-Ausgabe kaufen und weiterlesen Hier lesen